Diese Seite empfehlenEmail Facebook Twitter

Forschung

Zu Giovanni Segantini und seiner Kunst gibt es immer wieder wissenschaftliche Erkenntnisse, die als Vorträge, Aufsätze und in erster Linie im Kontext von Ausstellungen publiziert werden.

Neue Beiträge zu Werken von Giovanni Segantini

Beat Stutzer, Giovanni Segantini. Ave Maria Crossing the Lake, in Ausst.-Kat. «Dreams & Echoes. Drawings and Sculpture in the David and Celia Hilliard Collection», The Art Institute of Chicago, Yale University Press, New Haven and London 2013, S. 152–153.
 
Beat Stutzer, Giovanni Segantini. Schloss Belvedere Maloja, Schweiz, in Ausst.-Kat. «Im Tempel des Ich. Das Künstlerhaus als Gesamtkunstwerk. Europa und Amerika 1800–1948», Museum Villa Stuck, München, Ostfildern 2013, S. 198–211.

Vortragsreihe im Segantini Museum, St. Moritz, 2013

Giovanni Segantini – Rezeptionsgeschichtliches:

  • Eva Mongi-Vollmer: Segantini und die Blut-und-Boden-Ideologie des Nationalsozialismus, 18. Juli 2013, 19.00 Uhr.
  • Matthias Fischer: Segantini und Hodler: Symbolisten und Alpenmaler, 29. August 2013, 19.00 Uhr.
  • Oskar Bätschmann: Segantini und die Wiener Sezession, 5. September 2013, 19.00 Uhr.
  • Paul Müller: Segantini und der Futurismus, 12. September 2013, 19.00 Uhr.
  • Beat Stutzer: Segantini, Joseph Beuys und die zeitgenössische Kunst, 26. September, 19.00 Uhr.

Ausstellungsprojekte mit Werken von Segantini

Im Tempel des Ich. Das Künstlerhaus als Gesamtkunstwerk - Europa und Amerika 1800–1948, Museum Villa Stuck, München, 21. November 2013 bis 2. März 2014

Divisionnisme. De la couleur maîtrisée à la couleur éclatée, Fondation Pierre Arnaud, Centre d’Art, Lens– Crans-Montana, 20. Dezember 2013 bis 22. April 2014

Giovanni Segantini. Il ritorno a Milano, Palazzo Reale, Milano, 18. September 2014 bis 18. Januar 2015